Wohnzimmerlesung mit Brina Stein bei Michelangelo

 

Vormerkung: der Post über die Lesung erschien schon in meinem Reiseblog und ist nur leicht aufbearbeitet hier für meinen Buchblog

Über die Facebookgruppe "Costakreuzfahrten Fanclub"  kam ich in Kontakt mit der Autorin Brina Stein, die unter anderem einen Roman über ihre Weltreise mit der Costa Deliziosa geschrieben und auch einen Bildband dazu herausgegeben hat.

"115 Tage an Tisch 10" erzählt in Romanform von den Begegnungen, die die Autorin mit ihren Tischgenossen an eben diesen 115 Tagen während der Reise um die Welt gemacht hat. Was dabei Wahrheit und was Fiktion ist? Ja, das bleibt der Fantasie des Lesers überlassen.

 

Nach losen Kontakten über das Internet entstand die Idee Brina Stein zu einer Wohnzimmerlesung zu uns nach Hause einzuladen.

Wir einigten uns auf einen Termin im Sommer 2018 und dann musste ich mir überlegen, wen ich dazu einladen könnte und was sonst noch dazu passen würde.

Schnell hatte ich die Idee, dass das ortsansäßige Reisebüro dabei sein könnte und ich überlegte, auch den im Ort wohnenden Bierbrauer einzuladen, der aus Brotresten Brotbier braut. Von beiden bekam ich dankenswerterweiste sehr schnell eine Zusage.


Ich entwarf einen Flyer und erstellte eine Liste wen man alles einladen könnte. Von wem hatte ich eine Mailadresse, wen würde ich per Brief einladen und wen persönlich ansprechen? Aber auf noch viele weitere Fragen musste eine Antwort gefunden werden.

  • wie lange im Voraus sollte man die Einladungen verschicken?
  • wie viele Leute würden in unser Wohnzimmer passen?
  • wie würden wir die Deko machen?
  • was könnte man zum Bier kredenzen?
  • was würden wir außerdem an Getränken anbieten?

Nachdem dann feststand, wen wir einladen würden, verschickten wir die Mails an die der Flyer angehängt wurde, bzw. warfen diesen in die Briefkästen derjenigen, von denen ich keine eMailadresse hatte. Auch in die Costakreuzfahrten Fanclub Gruppe setzte ich einen entsprechenden Post.

Schnell stellte sich heraus, dass ein Termin im August wohl ungünstig ist, denn wir erhielten zu viele Absagen.

So hieß es ersteinmal der Autorin abzusagen, und auch dem Reisebüro und dem Brauer mitzuteilen, dass die Lesung vorerst ausfallen werde. Dann erhielten auch die, die schon zugesagt hatten, die entsprechende Mitteilung. So stellten wir dann vorerst auch die weitere Planung ein, um dann im Januar 2019 einen neuen Versuch zu unternehmen. Schon bald hatten wir als Termin Samstag den 16. März  (2019) festgelegt.

Von der Liste der einzuladenten hatten wir inzwischen schon die gestrichen, die uns schon signalisiert hatten, dass sie an einer Lesung gar kein Interesse haben würden, einige andere hatten wir neu hinzugefügt.

Dieses Mal war die Resonanz so groß, dass wir schlussendlich 20 Personen sein würden. Und so kamen unter anderem Freunde und Bekannte aus dem Ort, ein Schulfreund mit seiner Frau und sogar eine ehemalige Lehrerin zusammen. Auch über Facebook hatte sich eine Leserin mit ihrer Freundin angemeldet.


Inzwischen hatte ich auch neben meinen eigenen Costa Dekostücken, wie den Costaschiffen, einiges weitere an Deko organsiert. So hatte mir der Verlag Welcome Aboard, den aktuellen Kreuzfahrtkalender 2019 zur Verfügung gestellt, das Reisebüro steuerte ein großes Aufstellschiff von AIDA bei und ich hatte bei Kreuzfahrttasse.de angefragt, was sie uns schicken könnten. Neben vielen Aufklebern und Zuckertütchen schickten sie mir auch einige Tassen. Zusammen mit einigen meiner eigenen Fotobücher und den Magazinen von Welcome Aboard stellte ich so eine doch sehr schöne Dekoration zusammen.



Wir stellten dann die Stühle und den Stehtisch sowie als weitere Sitzmöglichkeit noch zwei Bierbänke auf und, es war ja schließlich eine Wohnzimmerlesung, konnten auch einige der Besucher auf der Couch Platz nehmen.

Da der Bierbrauer von Braukunst Vorgebirge außer dem frischen Brotbier auch noch Treberbrot mitbringen würde, machte meine Frau noch zwei Dipps und so war auch für die Verpflegung bestens gesorgt.

Als schließlich die Autorin kam, besprachen wir noch einige organisatorische Dinge, sie dekorierte ihren Lesungstisch, den wir neben den Sessel gestellt hatten, in den sie sich setzten würde. Dann konnten die Gäste kommen, was diese dann auch pünktlich taten. 








Die Prospekte die die beiden Damen vom Reisebüro Hammerath Reisen mitbrachten, legten wir noch an die dafür vorgesehene Stelle und nachdem alle Platz genommen hatten, und ich die Autorin vorgestellt hatte, begann Brina Stein aus ihrem Roman zu lesen.






Was allen besonders gut gefallen hat, wie die Gespräche im Anschluss zeigten war, dass Brina Stein nicht nur stur vorgelesen hat, sondern, dass sich ein regelrechtes Lesungsgespräch entwickelte. Brina Stein unterbrach immer mal wieder ihre Lesung und bezog ihre Zuhörer mit ein, die Fragen stellen konnten und von der Autorin interessante Einblicke in eine Weltumrundung mit einem Kreuzfahrtschiff erhielten.


Aber auch Brina Stein selbst stellte die eine oder andere Frage. Wer die als erster richtig beantworten konnte, der erhielt als Gewinn eine der Kreuzfahrttassen.


Gegen Ende der Lesung kam dann auch der Bierbrauer, der im Anschluss Interessantes und Wissenswertes über die Besonderheit des Brotbieres erzählte und natürlich konnte man dieses dann auch verköstigen. Zusammen mit dem Treberbrot und den Dipps einfach nur lecker.




Brina Steins Lesungstisch

Gästebuch

Mecki und Kraki, die steten Begleiter von Brina Stein
     


Wie schrieb Brina Stein damals: Nach der Wohnzimmerlesung gestern bei Michael Engel gab es dann noch eine interessante Bierprobe mit Bier, dass aus Brot gemacht wurde. Sehr lecker - fanden meine Möwen Mecki und Kraki übrigens auch .





Bedanken möchte ich mich besonders bei Brina Stein, die uns diesen besonderen Abend schenkte, beim Reisebüro Hammerath Reisen und bei Braukunst Vorgebirge bzw. M&M Catering; Herr Mohr hat uns mit dem leckeren Brotbier auch etwas nicht Alltägliches mitgebracht hat.

Außerdem natürlich auch bei unseren Gästen, ohne die der Abend nicht der gewesen wäre, der er war.

 

Folgende weitere Posts von und mit Brina Stein gibt es auf mein Blog:

 


Online-Interview mit Brina Stein über ihr Autorenleben

Online-Interview über den Eppstein-Krimi mit und von Brina Stein

Rezession über das Buch "Jahresausklang auf Madeira"

Rezession über das Buch "Jahresausklang in Travemünde"

Rezession über das Buch "115 Tage an Tisch 10" (Roman über eine Weltreise) 

Rezession über das Buch "Mord im Schatten des Turms" (ein Eppstein Krimi)

Rezession über das Buch "Kreuzfahrterlebnisse hautnah" (ein Kreuzfahrtratgeber)

Schnipsel über das Buch "Kreuzfahrt mit Papa"



Auch Kreuzfahrtrtasse.de sage ich danke, für die uns zur Verfügung gestellten Dinge




Hier einige Links die vielleicht interessant sein können:



Facebookgruppe Costakreuzfahrten Fanclub


Facebookgruppe Michelangelosreiseblog   


Brina Stein        


M&M Catering 
  


Braukunst Vorgebirge


Reisebüro Hammerath


Kreuzfahrttasse


 

Euch hat der Post gefallen und ihr wollt benachrichtigt werden, wenn neue Postings online sind, dann folgt meinem Blog, denn Follower werden automatisch informiert.

Wenn ihr Euch mit mir und anderen Lese- aber auch Reisebegeisterten austauschen wollt, dann kommt doch in meine Facebookgruppe zu meinen beiden Blogs "Michelangelos Bookblog" und Michelangelos Reiseerinnerungen" Michelangelos Reiseblog und Michelangelos Bookblog


Das Teilen und Liken meines Blogs und der einzelnen Postings ist ausdrücklich erwünscht!


Besonders würde ich mich über Kommentare direkt im Blogpost freuen.

Für Kommentare und deren Inhalte, sowie eventuell darin enthaltende Verlinkungen ist nicht der Blogersteller verantwortlich. Sie stellen stets die Meinung der Kommentierenden dar, die diese auch in jeglicher Hinsicht zu verantworten haben.



Fotos und Text unterliegen dem Copyright des Blogerstellers, und dem Verlag Droemer Knaur, mit dessen Erlaubnis ich die hier eingefügten Fotos des Autors und die der Bücher von der Verlagshomepage entnommen habe. 

Ohne die Zustimmung des Blogerstellers bzw. der Autorin Brina Stein dürfen weder Text noch Fotos kommerziell oder privat verwendet werden.

Außerdem gelten für alle Postings die  Allgemeinen Informationen und das Impressum. 

Allgemeine Informationen/Impressum

 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen