28 November 2020

Schnipsel: Astrid Schwikardi - Uterus


 Uterus

von Astrid Schwikardi


Klappentext

Eine grausame Mordserie versetzt Köln in Angst und Schrecken. Ein Serienmörder tötet Frauen, schneidet ihnen den Uterus heraus und drapiert ihre Leichen auf Waldlichtungen. Jederzeit könnte er wieder zuschlagen, denn er hat eine Todesliste, die er auf bestialische Art und Weise abarbeitet.
Noch immer schwer angeschlagen nach dem Mord an seiner Schwester Patricia, übernimmt der Ermittler Mark Birkholz die Ermittlungen. Eine folgenschwere Entscheidung! Und ehe er sich versieht, wird er in einen Strudel gezogen, der ihn hinab auf den Grund seines tiefsten Seelenschmerzes zieht.

 

 

1. Schnipsel:

Sie bemerkte den Lichtschein, der unter dem Schlitz hindurch schimmerte, und öffnete die Tür. Kaltes Licht stach ihr in die Augen, als sie kurz darauf den Korridor entlangging. Auf Höhe der Herrenumkleidekabine vernahm sie ein Geräusch und blieb ruckartig stehen. Zeitgleich fing eine Stimme in ihrem Kopf an zu flüstern: Verschwinde! Lauf fort, solange du kannst.


2. Schnipsel:

Die gedämpfte Stimme der Rentnerin drang an ihr Ohr, während sie den Punkt im Wald fixierte. Eine unerwartete Ruhe durchströmte sie, als sie kurz darauf verstand. Und dann rannte sie los, ließ die Gestalt, die sich tief im Gehölz versteckt hatte, nicht aus den Augen. Was zum Teufel machte der Kerl da? Beobachtete er sie etwa mit einem Fernglas? Wie von Sinnen hetzte sie durch den Wald und kam ihrem Ziel immer näher.


3. Schnipsel:

Sie stöckelte über den Waldboden, knickte öfter mit ihren Pumps um und kam nur schleppend voran. Von der Studentenparty war längst nichts mehr zu hören. Ihre Hände waren eiskalt und sie zitterte am ganzen Körper. Erleichtert atmete sie auf, als sie um die Kurve bog und das Licht eines vorbeifahrenden Autos erkannte. Doch plötzlich bohrte sich ein Schmerz in ihr Schienbein. Sie geriet ins Straucheln, ruderte mit ihren Armen und verlor das Gleichgewicht. Der Länge nach knallte sie auf den Waldweg. Dabei entglitt ihr das Handy, das wenige Meter entfernt im Laub landete. Das Display erlosch und eine beängstigende Dunkelheit umschloss sie. Gebannt lauschte sie in die Nacht. Stille. Totenstille.



  • Taschenbuch: 234 Seiten
  • Preis: 11,95 € 
  • ISBN-10: 394761246X
  • ISBN-13: 978-3947612468
  • Herausgeber: MainBook; 1. Edition (8. März 2019)


  • Kindl
  • Dateigröße : 1709 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe : 306 Seiten
  • Word Wise : Nicht aktiviert
  • Herausgeber : mainbook Verlag; 1. Edition (1. März 2019)
  • Screenreader : Unterstützt
  • X-Ray : Nicht aktiviert
  • Sprache: : Deutsch
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus) : Aktiviert
  • ASIN : B07P67LJWV
  • Verbesserter Schriftsatz : Aktiviert 



 



Und hier noch ein weiterer Köln Krimi der Autorin


erschienen im April 2020
















Über die Autorin
 
Astrid Schwikardi, geboren 1974 in der Nähe von Wuppertal. Hauptberuflich arbeitet sie als Führungskraft in einem Versicherungsunternehmen. Seit vielen Jahren schreibt sie neben ihrer beruflichen Tätigkeit, in erster Linie Kriminal- und Kurzgeschichten. 
 
 

 

 

 

Bücher, Bücher, Bücher

 

 

 

„Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen“

Die Links können daher Affiliate Werbung enthalten!
 
 

Für mein Blog freue ich mich über viele neue Follower. Wer meinem Blog folgen möchte der klicke auf den Follower Button. Den findet ihr in der rechten Spalte unter den Fotos der bisherigen Followern. Und wer stets auf dem Laufenden sein möchte, und informiert werden will, wenn es einen Post gibt, der abonniere den Blog über den Button Follow by EMail.

 

Texte und Fotos dürfen ohne Genehmigung des Bloggers bzw. des Autoren/der Autorin weder privat noch kommerziell genutzt werden.

 

 

Wie immer gelten die Allgemeinen Informationen und das Impressum 

 

Das Teilen und Liken meines Blogs und der einzelnen Postings ist ausdrücklich erwünscht!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen